gallery/logo weiss
gallery/aube imaginaire, prov. - kopie

Aube imaginaire


Schweizer Komponisten des 20. und 21. Jahrhunderts
Ein sprachgrabenübergreifendes Chorprojekt

 

Voixlà Kammerchor, Basel

Peter Zimpel, Leitung

 

Ensemble Vocal 137, Bulle

Fabien Voléry, Leitung

 

Samstag, 11. Mai 2019, 19.30 Uhr

                                    Eglise Bulle

Sonntag, 12. Mai 2019, 17.00 Uhr

                                    Zinzendorfhaus, Basel

 

Programm 

 

Walter Courvoisier

Frühlingsmarsch

Othmar Schoeck

Frühling und Herbst
Es ist bestimmt in Gottes Rat
Agnes

Adolf Brunner

Es taget vor dem Walde
Ich hört ein Sichlein rauschen

Peter Appenzeller

Stailas

Jean-Luc Darbellay

Aube imaginaire

Ivo Antognini

Ubi Caritas
Lux aeternam
Laudate Dominum

 

Walter Courvoisier (1875-1931)

Othmar Schoeck (1886-1957)

gilt als einer der bedeutendsten Schweizer Liedkomponisten des 20. Jahrhunderts. In stilistischer Hinsicht ist sein Werk im wesentlichen der deutsch-österreichischen Spätromantik verpflichtet. Nach einer Ausbildung am Konservatorium Zürich besuchte er 1907/1908 die Meisterklasse für Komposition bei Max Reger in Leipzig. Von 1917 bis 1944 leitete er die Symphoniekonzerte des Konzertvereins St. Gallen in der dortigen Tonhalle.

Adolf Brunner (1901-1991)

 

Peter Appenzeller (geb.1955)

Jean-Luc Darbellay (geb. 1946 )

 

Ivo Antognini (geb.1963)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

gallery/walter courvoisier

Komponisten

gallery/othmar schoeck
gallery/adolf brunner
gallery/peter appenzeller
gallery/jean-luc darbellay
gallery/ivo antognini

Fabien Volery, Directeur Ensemble Vocal Bulle 137

gallery/fabien volery